DIE ZUKUNFT
DES SUPERMARKTS

MIT NEUEN VERPACKUNGEN ZU ZERO WASTE

Abwärtspfeil

DAS PROBLEM

Bildschirmfoto 2021-06-23 um 18.43.52.pn

Exponentieller Zuwachs der Plastikproduktion

Über die Hälfte des jemals produzierten Kunststoffs wurde nach 2000 produziert. Die hergestellten Mengen nehmen Jahr für Jahr zu. 

Bildschirmfoto 2021-06-23 um 18.35.48.pn

Plastik trägt wesentlich zur Klimakrise bei

 Bei der Herstellung, Verarbeitung und Entsorgung von Plastik entsteht sehr viel CO2.

Bildschirmfoto 2021-06-23 um 18.36.06.pn

Es wird kaum recycelt

Nur ein kleiner Anteil der  Kunststoffabfälle wird in Deutschland derzeit recycelt. Der Großteil wird verbrannt oder ins Ausland exportiert.

 

LÖSUNGSANSÄTZE

Wir möchten ein Zukunftskonzept entwerfen, das (Plastik)-müll bei Lebensmitteln maximal reduziert und gleichzeitig für viele Menschen funktioniert: Den nachhaltigen Supermarkt oder Lieferdienst der Zukunft. 

Wie kann das gelingen? Im ersten Schritt denken wir über Mehrwegkonzepte nach. Wir prüfen die Umsetzbarkeit verschiedener Lösungsansätze.

 

Ein Beispiel: Könnte über ein regionales Mehrwegsystem, in dem alle Lebensmittel verpackt werden, Müll komplett vermieden werden? Wie könnte die Rückgabe der Mehrwegverpackungen bequem für den Kunden gestaltet werden? Was wäre, wenn Mehrweg wie der Hausmüll vom Abfallentsorger mitgenommen wird? Wie sähe ein Lieferdienst aus, der alles in Mehrweg liefert und abholt? 

Sollte Mehrweg für bestimmte Produkte nicht in Frage kommen, denken wir darüber nach, wie Einwegverpackungen optimal recycelt werden könnten. Welche Alternativen gibt es zu Plastik? Wenn Kunststoffe notwendig sind: Wie können diese nach dem Verbrauch so gesammelt werden, dass sie - anders als heute - wieder für Lebensmittelverpackungen genutzt werden können? 

 

TEAM & UNTERSTÜTZER

Dieses Projekt wird unterstützt vom Climate Change Center Berlin Brandenburg, einer Gemeinschaftsinitiative von Technischer Universität Berlin, Freier Universität Berlin, Charité-Universitätsmedizin Berlin, der Universität der Künste Berlin, der Universität Potsdam und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (www.climate-change.center). 

KONTAKT

Fragen

Für Fragen mailen Sie uns bitte an info@futureofsupermarket.com oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Adresse

Future Of Supermarket

Phillip Brandts

Zionskirchstraße 79

10119 Berlin

info@futureofsupermarket.com

Tel.: +49 (0) 160 939 10987

Kontakt

Danke für die Nachricht!